Herzlich Willkommen in der evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai.

Sie finden uns in der Oberkirche in Cottbus sowie in den umliegenden Dörfern Branitz, Dissenchen und Merzdorf.
Lassen Sie sich einladen zu unseren Veranstaltungen und Gemeindekreisen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Oberkirche St. Nikolai
Oberkirchplatz 12
03046 Cottbus

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
November bis März: täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr
 

Monatsspruch August 2019:

Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.   (Mt. 10, 7)   

Jesus schickt "Die Zwölf" auf den Weg der Verkündigung. Einst die zwölf Nachfolgenden, die unmittelbar mit Jesus unterwegs sind. So, wie es sich die Evangelien vorstellen und beschreiben. Heute, Jahrhunderte später, sind wir Christen weiterhin auf dem Weg der Verkündigung.
Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.   
Himmelreich oder auch "Malchut Schamajim" = "Herrschaft des Himmels" - das ist GOTTES Reich, das ist Frieden in Vollendung. So verkünden es die Propheten Israels.
"Himmelreich" ist, wenn alles "heile" ist, wenn GOTTES Heil die Welt wieder gesund macht. Wenn GOTTES Zukunft da ist, dann ist es endlich "himmlisch" auf Erden. Auch so können die alten Hoffnungen beschrieben sein.
Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.   
Jesus beschreibt, wie ein Stückchen von GOTTES Zukunft zu spüren ist: Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus.
"Himmelreich" ist, wenn alles "heile" ist.  
Machen wir uns gegenseitig nicht krank. Beleben wir einander, geben Mut und stärken uns gegenseitig. Gehen wir an gegen ungutes Denken, Reden und Handeln. Das sind erste Schritte zum "heile sein", erste Schritte zum "Himmel auf Erden".
Vertrauen wir uns und unsere Sehnsucht dem Himmel an, vertrauen wir uns GOTT an und stimmen ein in die Worte: "Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden"
Mit GOTT-Vertrauen und Vertrauen ineinander sind wir auch "im Himmel reich".

Gesegnete Wege durch den Monat August wünscht Pfarrerin Johanna Melchior